Wohnliches Gäste-WC unter dem Dach

Einzigartiger Fachwerkcharme

Aus der einstigen Abstellkammer ist ein geräumiges Gäste-WC mit wohnlichem Charakter geworden. So erfüllte die Laabs GmbH den Bauherren aus Caputh den Wunsch von der funktionellen, aber dennoch schönen Gästetoilette auf 10,5 m² direkt neben dem Schlafzimmer. Und das alte Fachwerk kann künftig endlich seinen einzigartigen Charme entfalten.

 

Gäste-WC unterm Dach HEIMWOHL Potsdam

Fakten

BadtypGäste-WC
StilLandhaus
Größe Mittelgroß
Budget
Ort14548 Caputh
FertigstellungMärz 2013
Bauzeit1 Woche
BadplanungSven Handwerk

Highlights

  • Umwandlung des Raums in ein Gäste-WC
  • Fachwerk in Optik integriert
  • Schöner Holzboden
  • Funktionelle Einrichtung
  • Wenig Fliesen

Ausstattung dieses Badezimmers

Armatur (Waschtisch) Ideal Standard
Fliesen (Wand) Porcelanosa
Heizkörper Arbonia
Spülbetätigung Grohe
Waschbecken Ideal Standard
WC Ideal Standard

Pläne für den Abstellraum

Für die Bauherren stand fest, dass nicht nur das Badezimmer modernisiert werden musste – auch ein funktionelles, kleines Gäste-WC in direkter Nähe zum Schlafzimmer sollte hinzukommen. In erster Linie, um die Laufwege zu verkürzen. Aber auch, um gerade nachts eine Toilette zu haben, die auf derselben Etage liegt, statt immer die schmale Treppe ins Erdgeschoss passieren zu müssen. Dazu bot sich der angrenzende Abstellraum an, den die Auftraggeber mit wenigen Schritten bequem vom Schlafzimmer aus erreichen können.

Mit ihrem Wunsch vom gut erreichbaren Gäste-WC wandten sich die Kunden an das Potsdamer Badunternehmen Laabs, wo Badplaner Sven Handwerk das Projekt übernahm. Er sollte dem Abstellraum eine neue Aufgabe geben und ihn in eine praktische sowie wohnliche Gästetoilette verwandeln. Dazu war in dem Einfamilienhaus eine Sanierung mit verschiedenen Einzelmaßnahmen nötig. Doch am Ende gelang die Metamorphose.

Der Weg zum Gäste-WC

Im Zentrum der Umbauarbeiten standen die Leitungen und Anschlüsse, die zunächst nach oben in das Zimmer im Dachgeschoss geführt und dort verlegt werden mussten. Die Leitungen, die an der linken Raumseite entlang verlaufen, mussten zudem neu verkleidet werden. Nur auf der rechten Seite der ehemaligen Abstellkammer blieb das Fachwerk erhalten und wurde – gemäß des vereinbarten Gestaltungskonzepts – lediglich neu verputzt. Darüber hinaus erfuhren der ausgediente Holzboden sowie die gesamte Verkleidung der Dachschräge eine Erneuerung.

Gäste-WC Fachwerkhaus
Das wohnliche Gäste-WC erstrahlt in einem ganz besonderen Licht

Insgesamt verfügt das recht schmal geschnittene Gäste-WC über eine Grundfläche von 10,5 m². Durch die Dachschräge wird das Raumvolumen allerdings verringert und bei der Planung war es wichtig, diesen Aspekt zu berücksichtigen. Um den Bauherren im Bad genug Platz zu geben, durfte es nicht mit Einrichtungselementen verbaut und so weiter verkleinert werden. Optisch gewinnt das Gäste-WC durch die wohnliche, helle Gestaltung an Offenheit. Mit der erhaltenen Fachwerkwand und den Holzdielen sowie der reduzierten Einrichtung strahlt die Toilette ein großartiges Raumgefühl aus, das zum Bleiben einlädt.

Sven Handwerk

Von
Sven Handwerk

Badplaner für Laabs GmbH.

Sven Handwerk ist in der Laabs GmbH in Potsdam als Fachberater und -planer für die Bereiche Bad und Wellness zuständig. Mit viel Einfühlungsvermögen, Kreativität und langjähriger Erfahrung weiß er genau auf die Wünsche seiner Kunden einzugehen. Die Leidenschaft für seinen Beruf überträgt sich nicht nur auf den Kundenkontakt, sondern liegt auch stets seinen einfallsreichen Badlösungen inne.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in Caputh