Wellnessbad mit Sauna

Gemütlich relaxen im Souterrain

Ein Wellnessbad im Souterrain, das mit Badewanne, Walk-In-Dusche und einer Finnensauna nicht nur beim Entspannen hilft, sondern auch der Gesundheit gut tut. Genau das wünschten sich die Kunden der Rawe GmbH in Recklinghausen und wurden nicht enttäuscht. Das Badezimmer beeindruckt mit einer einzigartigen Spa-Atmosphäre, die auf ein ausgefeiltes Lichtkonzept zurückgeht.

 

Wellnessbad mit Sauna im Souterrain

Fakten

BadtypWellnessbad
StilNatürlich
Größe Groß
Budget€€€
Ort45772 Marl
FertigstellungSeptember 2014
Bauzeit4 Wochen
BadplanungDagmar Fröhlich

Highlights

  • Gesundheitsfördernde Sauna
  • Bodengleiche Walk-In-Dusche
  • Badewanne
  • Atmosphärisches Licht
  • Einbauschrank mit beleuchteten Fächern
  • Designkonzept ohne Fliesen

Ausstattung dieses Badezimmers

Abtrennung (Dusche) HSK
Armatur (Badewanne) Dornbracht
Armatur (Dusche) Hansgrohe
Badewanne Bette
Duschwanne Bette
Sauna Röger
Thermostat (Dusche) Dornbracht

Grundriss Wellnessbad
Der Grundriss des neuen Wellnessbads auf 15,3 m²

Anfangs nur ein Kellerraum

Ein Bad ist nicht genug: Das veraltete Wannenbad ließen die Auftraggeber im Zuge einer Sanierung zu einem exklusiven Badezimmer mit bodengleicher Dusche umbauen. Doch was wäre dann mit der Erholung in den eigenen vier Wänden? Ein Bedürfnis, das den Bauherren wichtig war und für dessen Erfüllung Planerin Dagmar Fröhlich einen Raum im Keller komplett umstrukturierte. In diesem trägt jedes Detail zum Relaxen bei, ganz besonders die Beleuchtung. Sie kreiert ein einzigartiges Setting.

Ein Saunabad mit besonderer Lichtstimmung.
Dagmar Fröhlich, Badplanerin

Elementarer Bestandteil des Wellnessbads sollte eine Sauna sein. Des Weiteren wünschten sich die Bauherren eine Badewanne sowie eine bodengleiche Walk-In-Dusche. Die Gestaltung von Wänden und Boden übernahmen die Auftraggeber selbst, stimmten sich dazu aber natürlich mit Dagmar Fröhlich ab. Wie schon in ihrem erfrischend blauen Duschbad verzichtete das Paar auch hier auf Fliesen. Der Fußboden ist von einem grauen Designbelag überzogen, während bei den Wandflächen Spachtel- und Malertechniken eingesetzt wurden. Das Ergebnis: Ein überaus gemütliches, ganz privates Home Spa, das kaum an ein Bad erinnert.

Umbau zum Wellnessbad

Bei dem Kellerraum handelte es sich nicht um ein Bad, weswegen zunächst einmal die benötigten Kalt-, Warm- und Abwasserleitungen verlegt wurden. Gleiches galt für Vor- und Rücklaufleitungen, die für die Wärmeversorgung erforderlich waren. Im Wellnessbad wird diese in erster Linie von einer wassergeführten Fußbodenheizung übernommen. Der zusätzliche Heizkörper dient vielmehr dem Trocknen und Vorwärmen von Handtüchern. Extra schallgedämmte Kunststoffrohre garantieren, dass das Abwasser leise abfließt. Und bei sämtlichen Rohrleitungen wurde natürlich auf eine gute Dämmung geachtet, um den Energiehaushalt effizient zu halten.

Neben der Elektrik kümmerte sich das Team der Firma Rawe um den Einbau der ebenerdigen Dusche sowie der übrigen Sanitärelemente, die an das Leitungssystem angeschlossen wurden. Stauräume entstanden in Form eines maßgefertigten, raumhohen Einbauschranks und einer Vormauerung im Bereich der Relaxwanne. An mehreren Stellen arbeitete Dagmar Fröhlich Beleuchtungsquellen ein. Eine Trockenbauvoute über der Wanne betont das Gefühl von Gemütlichkeit und schafft einen geschützten Rückzugsbereich. Dank der indirekten Beleuchtung, die auch in den Kuben des Einbauschranks umgesetzt wurde, wird in perfekter Abstimmung auf die warmen Farben und hochwertigen Materialien im Bad eine idyllische Wohlfühlatmosphäre kreiert.

Dagmar Fröhlich

Von
Dagmar Fröhlich

Badplanerin für Rawe GmbH.

Die Experten von HEIMWOHL unterstützen Sie bei allen Fragen und Aufgaben rund um das Badezimmer. Von der Planung bis hin zur Umsetzung. Ihre individuellen Wünsche stehen dabei immer im Vordergrund. Erfahrene Berater, Planer und Handwerker unterstützen Sie – für ein neu gestaltetes Bad, das Sie jeden Tag glücklich macht.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in Marl