Sternenhimmel im Bad

Ein Badezimmer, das zum Entspannen und Träumen einlädt – das war der Wunsch der Bauherren aus Starnberg. Für den Badumbau wandten sie sich an den Profi Hans Schramm aus München. Ein Exposé mit neuer Wanne, genügend Stauraum, Wohlfühlatmosphäre und einem durchdachten Lichtkonzept sollte den Weg zum Traumbad ebnen. Highlight ist der neue Sternenhimmel im Bad, der zukünftig zu Sternenstunden in der Wanne einlädt.

 

Fakten

Badtyp
Stil
Größe Klein
Budget
Ort
Fertigstellung
Bauzeit
BadplanungHEIMWOHL Badexperte

Highlights


    Ausstattung dieses Badezimmers


    Sternenhimnmel im Bad mit Badewanne, Doppelwaschtisch und WC sowie Bidet auf 8,7 m² von HEIMWOHL München
    Der Grundriss des neuen Wannenbads auf 8,7 m²

    Der Wunsch nach Entspannung im eigenen Heim

    Das alte Badezimmer der Schramm-Kunden besaß kaum Verstaumöglichkeiten und war mit kleinen, quadratischen, weißen Fliesen ausgestattet. Die Sehnsucht nach einem schönen Lichtdesign und mehr Wohlgefühl war groß. Für die Sanierung ihres Badezimmers wollten sie sich jedoch nicht an ihren langjährigen Sanitär- und Heizungsdienstleister wenden. Ein Spezialist für Badsanierungen sollte sich der Umgestaltung des Komplettbads widmen. Da die Hans Schramm GmbH & Co. KG München sowie die nähere Umgebung bedient und mit seinen Referenzen überzeugen konnte, betreuten die Auftraggeber den Badbetrieb mit ihrem Projekt.

     

    Die Wünsche der Bauherren für das neue Badezimmer:

    • Eleganter, moderner Badstil
    • Gemütliche Atmosphäre
    • besondere Lichtgestaltung (dimmbar und nicht blendend)
    • Deckenleuchte Bad Sternenhimmel
    Während der Planung äußerte der Sohn unserer Kunden den Wunsch von einem Sternenhimmel im Bad, der die Lichtfarbe ändern kann. Die Bauherrin war nicht überzeugt, aber zusammen mit ihren Mann entschieden sie sich jedoch für den Sternenhimmel. Inzwischen hat sie daran Gefallen gefunden und kann nicht mehr ohne Sternenlicht baden.
    Ingrid Schramm, Badexpertin

    Projekt: Sternenhimmel im Bad

    Um das neue Wohlfühlbad entstehen zu lassen, musste zuerst die gesamte alte Einrichtung entfernt werden. Der Raum wurde entkernt, wobei die Handwerker Vorsicht walten lassen mussten, da die vorhandene Fußbodenheizung erhalten bleiben sollte. Daraufhin folgte der Aufbau des Zimmers mit den Wänden, dem Fußboden und der Decke. Die Handwerker verlegten neue Frisch- und Abwasser- sowie Elektroleitungen. Die Sanitärelemente und die Elektrik wurden installiert, die Möbel aufgebaut und montiert. Nachdem auch der Fliesenleger und der Maler ihre Arbeiten erledigt hatten, wurde alles geprüft und das Zimmer gesäubert. Am Ende konnte das Team von Hans Schramm das ersehnte Wohlfühlbad den Auftraggebern aus Starnberg übergeben.

    Sie haben uns ein neues Bad mit großem Einsatz und Engagement erstellt und dabei immer gute Laune und Humor ausgestrahlt. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden und genießen unser neues Badezimmer. Wir möchten uns bei Ihnen heute ganz herzliche für Ihre Engagement über mehr als drei lange Wochen und Ihre Geduld in der Zeit der Nachbesserungen bedanken und unsere Freude über das gelungene Werk mit Ihnen teilen.
    Bauherren

     

    Bilder vom HEIMWOHL-Bad in