Ebenerdige Dusche in modernem Bad

Direkt unter dem Dach

Mit seiner natürlichen, aufgeräumten Optik nimmt das kleine Duschbad im Dachgeschoss seine Betrachter für sich ein. Es punktet mit einer großzügigen Raumwirkung und gemütlichen Atmosphäre. Komfort garantieren vor allem die maßgefertigte Sitzbank unter dem Fenster und die verglaste, ebenerdige Dusche ohne Wanne. Die Glasabtrennung kommt komplett ohne Befestigungen aus. Endlich hält modernes Design Einzug im Badezimmer.

 


Fakten

BadtypDuschbad
StilNatürlich
Größe Klein
Budget€€€
Ort45786 Marl
FertigstellungJuli 2013
Bauzeit4 Wochen
BadplanungDagmar Fröhlich

Highlights

  • Ebenerdige Dusche
  • Duschwände aus Glas
  • Verspiegelter Einbauschrank
  • Großer Waschbereich
  • Maßanfertigung
  • Holzakzente

Ausstattung dieses Badezimmers

Ablauf (Dusche) Dallmer
Abtrennung (Dusche) HSK
Accessoires Keuco
Armatur (Dusche) Dornbracht
Armatur (Waschtisch) Dornbracht
Leuchte Decor Walther
Spülbetätigung Geberit
Waschtisch Duravit
WC Keramag

Der Grundriss des Duschbads mit ebenerdiger Dsuche auf 6,2 m² von HEIMWOHL Recklinghausen
Der Grundriss des neuen Duschbads auf 6,2 m²

Vorher: Dachbad ohne Wohlfühlfaktor

Die Einrichtung im alten Badezimmer der Bauherren war unkomfortabel und unmodern. Obwohl es zwischen Tür und Dusche einen großen Einbauschrank gab, fehlte es am Waschtisch an Struktur und Stauraum. Da sämtliche Pflegeprodukte und Kosmetika offen aufbewahrt werden mussten, kam im Bad spürbar Unruhe auf. Wie sollte man sich da der Entspannung hingeben können? Noch dazu war die Duschkabine sehr klein und mit einem hohen, schmalen Einstieg versehen. Abgeschirmt wurde das Innere der Dusche durch mehrere Vorhänge, die den Zugang optisch noch verkleinerten. Hilfe für diese Badprobleme fanden die beiden Bauherren bei der Rawe GmbH in Recklinghausen. Einer Umgestaltung des Badezimmers stand somit nichts mehr im Wege.

Bei dem Projekt arbeiteten mein Chef, Andreas Rawe, und ich zusammen. Wir haben dem Bad einen schnörkellosen, geradlinigen Look gegeben. Warme Farben und Holz machen es sehr gemütlich.
Dagmar Fröhlich, Badplanerin

Eine Komplettsanierung sollte dem Bad im Dachgeschoss eine neue Ausstrahlung verleihen und mehr Komfort garantieren. Mithilfe neuer Badmöbel sollte mehr Stauraum geschaffen werden. Den Einbauschrank wollten die Kunden behalten. Er war gut in den Raum integriert worden und sollte nur äußerlich dem neuen Design angepasst werden. Für die Sanitärobjekte sahen die Auftraggeber die Zeit gekommen, um sie gänzlich zu ersetzen. Sie wünschten sich, dass die Badplaner eine ebenerdige Dusche einbauen und diese geräumig gestalten würden. Für die Wärmeversorgung schwebte den Bauherren eine Fußbodenheizung vor.

Maßgeschneidertes Konzept

Im Bad wurden zum einen die Leitungen und die Elektroinstallation erneuert. Zum anderen bauten die Handwerker die gewünschte Fußbodenheizung ein, bevor die Fliesen verlegt wurden. Diese bringen mit ihrer grauen, marmorierten Oberfläche eine ausgeglichene Stimmung ins Bad. Die Wände wurden mit weißem Feinsteinzeug verkleidet. Diese reichen fast überall bis zur Decke, ausgenommen sind die Wände von Fenster und Tür. Sie wurden nach dem Verputzen und -spachteln mit einem Glattvlies tapeziert und gestrichen. Ob die Dusche bodeneben realisiert werden kann, war am Anfang nicht sicher. Der Fußbodenaufbau hatte eine geringe Höhe, zusätzlich lag das Bad im Dachgeschoss. Dem Recklinghäuser Bäderbauer gelang das Unterfangen dennoch. Die Fläche der ebenerdigen Dusche verschmilzt mit dem restlichen Boden, weil überall dieselben Fliesen verlegt wurden.

Für die ebenerdige Dusche haben wir einen speziellen Gefälleestrich eingesetzt, der dazu beigetragen hat, sie bodengleich einbauen zu können.
Dagmar Fröhlich, Badplanerin

Da in der Dusche Glastür und -wände eine Abgrenzung schaffen, hat das neue Badezimmer eine großzügige, luftige Wirkung. Befestigungen und Stabilisatoren sucht man bei dieser Sonderanfertigung vergeblich. Dies ist durch eine 1 cm breite Fliesennut möglich, die das Team von Andreas Rawe in Millimeterarbeit anfertigte. Das Resultat ist eine reduziertere, ungestörte Optik. Gleichzeitig ist der Reinigungsaufwand gesunken. Somit verschönert eine pflegeleichte Glaswand Dusche und Badezimmer. Durch die grauen Bodenfliesen und die Holzakzente im Waschbereich versprüht das Duschbad einen wohnlichen Charme.

Dagmar Fröhlich

Von
Dagmar Fröhlich

Badplanerin für Rawe GmbH.

Die Experten von HEIMWOHL unterstützen Sie bei allen Fragen und Aufgaben rund um das Badezimmer. Von der Planung bis hin zur Umsetzung. Ihre individuellen Wünsche stehen dabei immer im Vordergrund. Erfahrene Berater, Planer und Handwerker unterstützen Sie – für ein neu gestaltetes Bad, das Sie jeden Tag glücklich macht.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in Marl