Mit Vintage-Fliesen und Mini-Waschtisch Gäste-WC-Nutzer zum Staunen bringen

Gästetoilette im Retro-Look

Dank der Hans Schramm GmbH & Co. KG ist das Gäste-WC der Auftraggeber aus München-Hadern zu einem wahren Highlight geworden. Wasserblaue Metrofliesen und nostalgisch anmutende Accessoires sowie Dekoelemente versprühen einen eleganten Retro-Charme. Das Schramm-Team konnte mit einem maßgefertigten Mini-Waschtisch Gäste-WC und Waschplatz aufwerten. Er löst das Stauraumproblem und dient zugleich als optischer Akzents.

Erstes Bild: Kleines Gäste-WC mit sandfarbenen Boden- und wasserblauen Wandfliesen, Fliesenspiegal an der Wand nur halbhoch, übrigen Wände weiß, historisches Bild von Zahnarzt-Sezne im Vintage-Bilderrahmen, Retro-Wand- und Deckenleuchte; Zweites Bild: Mini-Waschtisch Gäste-WC aus Holz mit kleinem Regal, weiße Aufsatzschale, halbhoher Fliesenspiegel aus Retro-Fliesen in Wasserblau, übrigen Wandabshcnitte in Weiß, goldgerahmter Spiegel, Fenster

Fakten

BadtypGäste-WC
StilRetro
Größe Klein
Budget€€
Ort81375 München-Hadern
FertigstellungMai 2016
Bauzeit2 Wochen
BadplanungIngrid Schramm

Highlights

  • Kleiner Waschtisch mit Regal
  • Metrofliesen
  • Ausgewählte Deko

Ausstattung dieses Badezimmers

Accessoires Keuco
Armatur Dornbracht
Fliesen (Wand) Bärwolf
Spülbetätigung Geberit
Waschbecken Alape
WC Laufen

Grunderneuerung Schritt für Schritt

Als das Kundenpaar ihr Einfamilienhaus kaufte, hatte es bereits über 20 Jahre auf dem Kerbholz. Entsprechend waren die Bodenbeläge und Wände abgewohnt. Aus diesem Grund beschlossen sie, das Haus rundum zu erneuern. Sukzessive nahmen sie sich die einzelnen Räume vor, bis schließlich die Badezimmer an die Reihe kamen. Zuerst wurde das Duschbad im oberen Stock saniert und mit einer neuen Einrichtung sowie Mosaikfliesen in Grau ausgestattet. Danach sollte das kleinere Gäste-WC folgen.

Die Bauherrin war sehr designaffin und wünschte sich ein individuelles Gäste-WC mit exklusivem Design. Einzelne Einrichtungselemente wie das Zahnarzt-Bild, den Spiegel und die Wandleuchte brachten die Auftraggeber selbst in das Badkonzept mit ein. Explizit gewünscht waren ebenfalls die Keramikfliesen im Retro-Stil.
Ingrid Schramm, Badberaterin

Da das Gäste-WC nur 1,3 m² misst, empfahl das Team der Hans Schramm GmbH & Co. KG großformatige Fliesen. Diese lassen zum einen den Grundriss größer erscheinen und sind zugleich aufgrund des geringen Fugenanteils pflegeleicht. Damit die Auftraggeber im neu gestalteten Raum einige nützliche Utensilien (z. B. Handtücher) unterbringen können, sollte ein Mini-Waschtisch Gäste-WC und Waschbereich in puncto Stauraum auf die Sprünge helfen. Er sollte darüber hinaus eine optische Aufwertung bringen, was mit dem warmen Holz und der dunklen Farbe in der hell gestalteten Gästetoilette zweifelsohne gelungen ist.

Mit Retro-Fliesen und Mini-Waschtisch Gäste-WC zu schöner Atmosphäre verholfen

Nachdem die Planung vollendet und das Badkonzept in Auftrag gegeben war, begann die Sanierung mit dem Abriss der alten Badeinrichtung. Die Handwerker hängten die Decke ab und erneuerten Elektrik sowie Wasserleitungen. Boden und Wände wurden nach den Eingriffen neu aufgebaut und gefliest bzw. gestrichen. Um mit dem geplanten Mini-Waschtisch Gäste-WC und Waschplatz zu mehr Stauraum verhelfen zu können, wurde ein Schreiner beauftragt. Dieser fertigte ein passgenaues Möbelstück an. Der Waschtisch, die Accessoires und Sanitärelemente wurden installiert und das Gäste-WC fertiggestellt.

Ein besonderer Umstand bei diesem Badumbau war die Wohnsituation. Küche, Ess- und Wohnzimmer sowie das Treppenhaus der Bauherren sind offen gestaltet. Für die Badsanierung musste das Team mehr oder weniger das ganze Haus durchqueren, um zum Einsatzort zu kommen.
Ingrid Schramm, Badberaterin

Wie gewünscht, hat das Gäste-WC einen extravaganten Look erhalten. Durch die wasserblauen Fliesen an den Wänden und die Vintage-Accessoires ist ein nostalgisch anmutendes Design entstanden, das dem Raum eine einzigartige Ausstrahlung verleiht.

Ingrid Schramm

Von
Ingrid Schramm

Badberaterin für Hans Schramm GmbH & Co. KG.

Ingrid Schramm ist für die kaufmännische Leitung und Geschäftsführung der Hans Schramm GmbH & Co. KG in München zuständig. In ihrem Selbstverständnis als eine Art Pionierin lebt sie zudem ihre kreative Ader aus – stets auf der Suche nach etwas Neuem. Von ihrem großen gestalterischen Erfahrungsschatz und dem Gespür für Trends profitieren sowohl die Mitarbeiter als auch deren Kunden.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in München-Hadern