Wie Marmoroptik Fliesen und Bad veredeln kann

Komplettbad mit Stil

Wenn Marmoroptik Fliesen an Wänden und am Boden schmückt, ist ein aufsehenerregendes Ergebnis gewiss. Erst recht im Badezimmer. Dass Marmorfliesen nicht steif und konservativ daherkommen müssen, beweist das Komplettbad der Bauherren aus Recklinghausen. Die graue Aderung der Fliesen bringt Dynamik ins Design. Mit einer bequemen Badewanne sowie bodengleichen Dusche wurde der Traum von der schicken Wohlfühloase Wirklichkeit!

 

Es veredelt Marmoroptik Fliesen und Möbel im neuen Komplettbad von HEIMWOHL Recklinghausen

Fakten

BadtypKomplettbad
StilModern
Größe Klein
Budget€€€€
Ort45665 Recklinghausen-Ost
FertigstellungApril 2016
Bauzeit4 1/2 Wochen
BadplanungAndreas Rawe

Highlights

  • Marmoroptik Fliesen
  • Bodenebene Dusche
  • Bequeme Badewanne
  • Aufwendige Fliesenarbeiten
  • Stauraum
  • Mehrere Lichtquellen

Ausstattung dieses Badezimmers

Ablauf (Dusche) Dallmer
Accessoires Decor Walther
Accessoires Dornbracht
Armaturen Dornbracht
Badewanne Bette
Spiegel Duravit
Spülbetätigung Tece
Waschbecken Alape
WC Duravit

Highlight des neuen Grundrisses auf 6 m² sind das Marmoroptik Fliesen und Bad veredeln
Der Grundriss des neuen Komplettbads auf 6 m²

Von der Nasszelle zum Traumbad

Dem alten Badezimmer haftete aufgrund seiner ausgedienten Standardfliesen ein klinischer Charakter an. Sowohl die Badewanne als auch die Duschtasse mit ihrem hohen Rand hatten ihre besten Zeiten hinter sich. Den Auftraggebern gefiel ihr Badezimmer nicht mehr, weshalb sie sich für eine Sanierung entschieden. Zugleich sollte auch das Zweitbad, welches künftig vor allem die Auftraggeberin nutzen würde, hergerichtet werden. Aus diesem Grund konnte sich der Bauherr im Komplettbad mit seinen Vorstellungen ausleben.

Das Paar aus Recklinghausen hatte von der Rawe GmbH gehört, die ihre Badausstellung Recklinghausen im Norden der Stadt hat. Bei der Umgestaltung ihres Badezimmers bekamen die Auftraggeber Unterstützung von den Badplanern Andreas Rawe und Dagmar Fröhlich.

Wenn im Bad Fliesen Marmoroptik besitzen, hat der Raum automatisch eine edle Note.
Andreas Rawe, Badplaner

Die Kunden wollten weg von dem nüchtern-uninspirierten Look. Für das neue Badezimmer wünschten sie sich einen mondänen und wohnlichen Charakter. Der Fliesenspiegel sollte verändert werden. Dem designaffinen Paar schwebten große Fliesen vor, wodurch weniger Fugen entstehen würden. Bei den Fliesen Marmoroptik einzusetzen, war ein Vorschlag der Planer. Auf die Weise wäre es möglich, Helligkeit im Bad einkehren zu lassen und ihm zugleich das besondere Extra zu verleihen.

Bei der Planung orientierte sich der Bäderbauer vorrangig am Bauherrn. Weil es im Haushalt noch ein zweites Badezimmer gibt, bei dessen Gestaltung die Ehefrau den Ton angab, konnte er im Komplettbad frei nach seinem Geschmack entscheiden. Ihm war eine klare Strukturierung wichtig. Und die Dusche sollte nach Möglichkeit bodeneben (barrierefrei) umgesetzt werden.

Der Weg zum Marmorbad

Um den Traum vom Bad mit Fliesen in Marmoroptik verwirklichen zu können, musste zuerst der gesamte Raum entkernt werden. Die alte Einrichtung in Form von Möbeln und Sanitärelementen wurde abmontiert. Boden sowie Wände wurden abgerissen und neu aufgebaut. Leitungen, Elektroinstallationen und Fenster wechselten die Handwerker aus. Zur Begrenzung der Dusche wurde zur Tür hin ein Raumteiler erstellt. Die ausgewählten Marmoroptikfliesen aus Feinsteinzeug wurden verlegt. Weiterhin hängten die Handwerker die Decke ab und malerten den ungefliesten Teil der Wände.

Über dem WC haben wir einen Einbauschrank vom Schreiner bündig in die Wand und den Fliesen einsetzen lassen. Er fällt kaum ins Auge, wodurch die Marmoroptik der Fliesen nicht gestört wird.
Andreas Rawe, Badplaner

Nach dem Umbau erstrahlt das Komplettbad in neuem (Marmor)glanz. Der Wunsch nach Wohnlichkeit, einer tollen Atmosphäre und einem extravaganten Design hat sich erfüllt. Da Wand- und Bodenfliesen Marmoroptik besitzen, wirkt das Badezimmer hochwertig und eindrucksvoll. Das i-Tüpfelchen ist die sichtbare Aderung der Fliesen. Das besondere Fugenbild durchläuft den Duschbereich ohne Unterbrechung, was Planern und Kunden sehr wichtig war.

Andreas Rawe

Von
Andreas Rawe

Badplaner für Rawe GmbH.

Andreas Rawe leitet die Rawe GmbH in Recklinghausen, in die er 1986 einstieg. Die Tätigkeit als Badplaner ist jedoch seine wahre Leidenschaft. Hier kann er seine eigene Kreativität ausleben und damit gleichzeitig andere Menschen bereichern. Bei der Gestaltung liegt ihm besonders die Individualität am Herzen, um seinen Kunden ihr ganz persönliches, einzigartiges Bad zu bauen.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in Recklinghausen-Ost