Wie Marmoroptik Fliesen und Bad veredeln kann Komplettbad mit Stil

Wenn Marmoroptik-Fliesen an Wänden und am Boden schmückt, ist ein aufsehenerregendes Ergebnis gewiss. Erst recht im Badezimmer. Dass Marmorfliesen nicht steif und konservativ daherkommen müssen, beweist das Komplettbad der Bauherren aus Freiburg-Herdern. Graue großflächige Einschlüsse bringen Dynamik ins Design. Kleine Nischen zaubern dank klug gewählter Lichtinstallationen schöne Akzente. Mit einer bequemen Badewanne und flachen Dusche wurde der Traum von der schicken Wohlfühloase Wirklichkeit!

Komplettbad mit Marmoroptikfliesen von HEIMWOHL Freiburg

Fakten

BadtypKomplettbad
StilModern
Größe Klein
Budget€€€€
Ort79104 Freiburg-Herdern
FertigstellungDezember 2016
Bauzeit3 Wochen
BadplanungMargit Wangart

Highlights

  • Flache Dusche
  • Bequeme Badewanne
  • Großer Waschtisch
  • WC mit Bidetdüse
  • Marmoroptik-Fliesen
  • Kleine Nischen
  • Warme Lichtakzente

Ausstattung dieses Badezimmers

Ablauf (Dusche) Tece
Abtrennung (Dusche) HSK
Accessoires Avenarius
Accessoires Keuco
Armatur (Badewanne) Dornbracht
Armatur (Dusche) Villeroy & Boch
Armatur (Waschtisch) Dornbracht
Badewanne Villeroy & Boch
Heizkörper Zehnder
Kosmetikspiegel Decor Walther
Spülbetätigung Geberit
Waschbecken Azzurra
Waschtisch Azzurra
WC Flaminia

Grundriss des Komplettbads auf 6,8 m²
Der Grundriss des neuen Komplettbads auf 6,8 m²

Von der Nasszelle zum Traumbad

Dem alten Badezimmer haftete aufgrund seiner weißen und grauen Fliesen im quadratischen Format ein klinischer Charakter an. Sowohl die Badewanne als auch die Duschtasse mit ihrem hohen Rand hatten ausgedient. Den beiden Bauherren gefiel ihr Badezimmer nicht mehr, weshalb sie sich für eine Sanierung entschieden. Da sie in Freiburg wohnen, hatten sie schon von der Lassen GmbH gehört, die ihre Badausstellung Freiburg im Stadtteil Vauban hat. Bei der Umgestaltung ihres Badezimmers bekamen die Auftraggeber Unterstützung von Badplanerin Margit Wangart.

Wenn im Bad Fliesen Marmoroptik besitzen, hat der Raum automatisch eine edle Note.
Margit Wangart, Badplanerin

Die Kunden wollten weg von dem bis an die Decke gefliesten, kalten Look. Das neue Badezimmer sollte einen hellen und wohnlichen Eindruck vermitteln. Anstatt des hohen Fliesenspiegels wünschte sich das Paar halbhoch geflieste Wände. Zu Beginn der Planung des Bads stand bereits fest, dass im neuen Bad die Fliesen Marmoroptik in Weiß tragen sollten. Außerdem durften Wanne und Dusche gern, in neuer Gestalt, Teil des Konzepts bleiben.

Der Weg zum Marmorbad

Um den Traum vom Bad mit Fliesen in Marmoroptik verwirklichen zu können, musste zuerst der gesamte Raum entkernt werden. Die alte Einrichtung in Form von Möbeln und Sanitärelementen wurde abmontiert. Boden sowie Wände wurden abgerissen und neu aufgebaut. Leitungen und Elektroinstallation wechselten die Handwerker aus. Für Dusche, Wanne und WC wurden Vorwandinstallationen erstellt und kleine Nischen als Ablageflächen eingearbeitet. Die ausgewählten Marmoroptikfliesen aus Feinsteinzeug wurden verlegt. Margit Wangart hatte dafür ein mattes, rutschhemmendes Modell vorgeschlagen. Weiterhin hängten die Handwerker die Decke ab und malerten den ungefliesten Teil der Wände.

[K]lare und kompetente Beratung bis ins kleinste Detail[,] übersichtlicher zeitlicher Ausführungsplan, der eingehalten wurde […] pünktliche und immer freundliche Handwerker, die auch mal bei auftretenden Problemen und Extrawünschen länger arbeiteten […] hochwertige Ausführung in allen Gewerken […] Alles in allem das Resultat guter Unternehmensführung, vor allem was die Mitarbeiter angeht, und bestmöglicher Kommunikation mit dem Kunden. Nochmals herzlichen Dank an alle Mitarbeiter der Firma und insbesondere an Frau Wangart.
Bauherren

Nach dem Umbau erstrahlt das Komplettbad in neuem (Marmor)glanz. Der Wunsch nach Wohnlichkeit, einer entspannenden Atmosphäre und einem hellen Design hat sich erfüllt. Da Wand- und Bodenfliesen Marmoroptik besitzen, wirkt das Badezimmer hochwertig und eindrucksvoll. Das i-Tüpfelchen sind die kleinen Nischen, die mit besonderer Dekoration und warmen Lichteffekten einen ausgefallenen Look kreieren.

Margit Wangart

Von
Margit Wangart

Badplanerin für Lassen GmbH.

Gemeinsam mit ihrem Mann leitet Margit Wangart die Lassen GmbH in Freiburg. Ihre eigentliche Leidenschaft gehört jedoch der Badplanung und Gestaltung von Bädern. Als Expertin mit langjähriger Erfahrung weiß sie genau, wie sie Vertrauen schaffen und so den Kunden auf seinem Weg zum persönlichen Traumbad kompetent und professionell begleiten kann.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in Freiburg-Herdern