Fugenloses Bad in frischem Karibikblau

Etwas Besonderes sollte das neue Badezimmer für den Auftraggeber aus Augsburg werden. Diesen Anspruch erfüllte das Team von Zitzelsberger DIE BADGESTALTER: Sie schufen ein fugenloses Bad in Karibikblau, Grau und Weiß dank nässeunempfindlichen Marmor-Kalkputz. In dem geradlinigen und mit viel Stauraum gestalteten Zimmer ganz ohne Fliesen hat eine Duschkabine inklusive pendelbarer Duschtüren ihren Platz gefunden.

 


Fakten

Badtyp
Stil
Größe Klein
Budget
Ort
Fertigstellung
Bauzeit
BadplanungHEIMWOHL Badexperte

Highlights


    Ausstattung dieses Badezimmers

    Aus unruhig wird gemütlich

    Vor der Neugestaltung war das Duschbad des Bauherren aus Augsburg mit weißen Fliesen bis unter die Decke ausgestattet. Die zwar abwechslungsreichen Fußbodenfliesen mit einer mittig platzierten, quadratischen Verzierung ließen den Raum jedoch unruhig wirken. Offene Abstellflächen mit diversen Badutensilien verstärkten diesen Eindruck. Das übereinandergestapelte Waschmaschinen-Trockner-Duo trug seinen Teil dazu bei, nahm wertvolle Lauffläche in Anspruch und engte außerdem den Zutritt zur Dusche ein. All diese Faktoren bewirkten, dass sich der Zitzelsberger-Kunde nicht mehr in seinem Badezimmer wohlfühlte. Er sehnte sich nach einem Raum, der zu ihm passt.

    Nachdem der Bauherr eine Bad-Informationsveranstaltung in der Badausstellung Augsburg der Zitzelsberger GmbH DIE BADGESTALTER besucht hatte, beauftragte er die Badfirma mit der Sanierung seines Bads. Dipl. Badgestalter (SHK) Alfons Kugelmann übernahm die Planung des neuen Badezimmers.

    Es handelte sich um ein typisches vollverfliestes Bad aus den 1980ern. Die unterschiedlichen kleinteiligen Fliesen und die wilde Verlegung ohne Achse machten das Bad noch kleiner und absolut unruhig. Die neue Raumaufteilung erforderte durch den Platzmangel einen hohen Planungsaufwand. Für das Badkonzept musste dringend mehr Lauffläche her, daher suchten wir einen neuen Platz für die Waschmaschine und den Trockner.
    Alfons Kugelmann, Badplaner

    Der Bauherr hatte feste Vorstellungen für den umgestalteten Raum: Er wünschte sich ein fugenloses Bad, welches komplett ohne Fliesen auskommt. Ein Washlet (Dusch-WC) sollte zusätzlich zur neuen Einrichtung des Badezimmers gehören. Weitere Wünsche waren: Genügend Bewegungsfreiheit und ein aufgeräumtes Bad-Design.

    Projekt: Fugenloses Bad

    Der Badumbau startete mit der Demontage der gesamten Einrichtung. Es folgte die Erneuerung der Sanitär-, Elektro- und Heizungsinstallationen sowie Trockenbauarbeiten. Wände, Boden sowie Decke wurden erneuert, mit Kalk-Spachtelputz und Farbe bearbeitet. Für den zusätzlichen Gewinn an Lauffläche montierte das Zitzelsberger-Team ebenfalls eine neue Zimmertür. Statt in den Raum zu schwingen, kann sie zukünftig bequem zur Seite geschoben werden. Sukzessive entstand auf diese Weise ganz nach den Empfehlungen des Badgestalters ein fugenloses Bad zum Wohlfühlen.

    Der Besuch der Info-Stunde von Herrn Kugelmann hat mir für meine Vorstellung des neuen Bads sehr geholfen. Er entwickelte fachlich und planerisch ein stimmiges Konzept. Die Umsetzung mit allen Handwerkern lief prima. Besten Dank für mein neues Bad ohne Fugen!
    Bauherr

     

    Bilder vom HEIMWOHL-Bad in