Wie fugenlose Wandverkleidung Dusche und Bad aufwertet

Altersbedingt waren die Bauherren aus Augsburg vom Einfamilienhaus in eine Etagenwohnung umgezogen. Doch das Komplettbad war weder altersgerecht noch schön anzusehen. Zitzelsberger DIE BADGESTALTER sollte diesen Zustand verändern. Das Badkonzept sah eine bodenebene Walk-In-Dusche und ausreichend Bewegungsfreiheit vor. Zudem sollte eine fugenlose Wandverkleidung Dusche und Badezimmer schmücken und in ein wohnlich-mediterranes Flair tauchen.

 


Fakten

Badtyp
Stil
Größe Klein
Budget
Ort
Fertigstellung
Bauzeit
BadplanungHEIMWOHL Badexperte

Highlights


    Ausstattung dieses Badezimmers

    Der Wunsch nach Komfort im Alter

    Das Badezimmmer in der neuen Etagenwohnung in Augsburg entsprach nicht den Vorstellungen der Auftraggeber. Es handelte sich um ein innenliegendes Bad mit quadratischen, rosafarbenen Wandfliesen. Zusammen mit den weißen Bodenfliesen wirkte das Badezimmer klein und beengend. Badewanne, Dusche, Waschbecken und WC fanden ebenfalls keinen Zuspruch. Die Elemente stammten aus längst vergangener Zeit und boten kaum Komfort. Entsprechend wuchs die Sehnsucht nach einem neuen Bad, welches Sicherheit fürs Alter und ein angenehmes Ambiente bietet. Auf der Suche nach einem passenden Unternehmen für die Sanierung stießen die Bauherren auf die in Augsburg ansässige Badfirma Zitzelsberger DIE BADGESTALTER.

    Es handelte sich um ein typisches innenliegendes Bad aus den 1970ern. Das Alter des Ehepaars (76/80 Jahre) hatte großen Einfluss auf die Planung.
    Alfons Kugelmann, Badplaner

    Das neue Badezimmer der Kunden sollte nach Möglichkeit ohne Fliesen und Fugen auskommen. Sicherheit, Komfort und Stauraum waren die entscheidenden Punkte für das Badkonzept. Die rosafarbenen Fliesen hatten den Look des Badezimmers viele Jahre bestimmt und weil sie auch nach Ansicht der Bauherren aus der Mode waren, wünschten sie sich für die neue Farbgestaltung explizit kein Rosa. Das Bad-Design sollte geschmackvoll ausfallen.

    Mit moderner fugenloser Wandverkleidung Dusche und Bad bereichert

    Bevor das neue Badkonzept umgesetzt werden konnte, demontierten die Handwerker von Zitztelsberger DIE BADGESTALTER die gesamte Einrichtung im Bad. Die Ab- und Frischwasserleitungen mussten für das neue Raumkonzept verändert werden, ebenso jene für die Heizung. Es folgten Elektro- und Maurerarbeiten. Das Team hängte die Decke ab, installierte Spots und verzierte die Decke mit Stuck. Die Wände erhielten einen feuchtigkeitsregulierenden Marmor-Kalkputz. Zudem wurde ein neuer Fußbodenbelag verlegt und die Zimmertür aufbereitet. Am Ende montierten Handwerker alle Sanitärelemente sowie Möbelstücke.

    Dank unseres speziellen Spachtelputzes kommt die Duschrückwand ohne Fliesen und Fugen aus. Im neu gestalteten Raum verbindet diese fugenlose Wandverkleidung Dusche und übriges Badezimmer miteinander. Die verputzten petrolfarbenen Wandabschnitte setzen sich außerhalb des Duschbereichs fort. Zusammen mit dem Fußboden in Steinoptik entsteht ein wunderbar harmonisches Gesamtbild.
    Alfons Kugelmann, Badplaner

    Bilder vom HEIMWOHL-Bad in