Fliesen sandfarben: Natürlichkeit in edlem Bad

Verschönerung im großen Stil

Für das Bad in der schönen Altbauwohnung in München-Laim kam nur eine Komplettsanierung in Frage. Nachdem der letzte Mieter ausgezogen war, sollte es von Grund auf erneuert werden. Die Schramm GmbH gestaltete das Badezimmer sandfarben und erschuf einen Badtraum für jeden Mieter! Das Bad ist neben einer bequemen Wanne zusätzlich mit einer großzügigen Walk-In-Dusche sowie mit Waschplatz und WC ausgestattet. Es fehlt an nichts.

 

Komplettbad mit sandfarbenen Fliesen von HEIMWOHL München

Fakten

BadtypKomplettbad
StilModern
Größe Klein
Budget€€€€
Ort80686 München-Laim
FertigstellungAugust 2016
Bauzeit4 Wochen
BadplanungIngrid Schramm

Highlights

  • Walk-In-Dusche mit ebener Fläche
  • Fliesen sandfarben
  • Separate Badewanne
  • Helles Design
  • Runde Formen
  • Großer Waschbereich

Ausstattung dieses Badezimmers

Accessoires Capannoli
Armaturen Hansgrohe
Badewanne Bette
Duschwanne Bette
Fliesen Villeroy & Boch
Heizkörper Kermi
Kosmetikspiegel Keuco
Spiegel Decor Walther
Spülbetätigung Geberit
Waschtisch Duravit
WC Laufen

Grundriss des neuen Komplettbads mit sandfarbenen Fliesen auf 7 m² von HEIMWOHL München
Der Grundriss des neuen Komplettbads auf 7 m²

Komplettumbau

Seit über 25 Jahren wohnte eine WG in der schönen Altbauwohung in dem Münchener Stadtbezirk. Da sich die Mieter der einzelnen Zimmer die Türklinke in die Hand gaben, hatte es keinen günstigen Zeitpunkt für eine Neugestaltung gegeben. Nachdem sich die WG aufgelöst hatte, war es aber an der Zeit für eine Sanierung. Da der Vermieter beruflich stark eingebunden ist, übergab er die Aufgabe an seine Hausverwaltung. Um das Badezimmer für neue Mieter professionell herrichten zu lassen, wandte man sich an Schramm München. In der Firma fanden Hausverwaltung und Eigentümer einen geeigneten Partner, der die Bedingung nach einer strukturierten, qualitativ hohen Badsanierung erfüllen konnte.

Das alte Badezimmer war stark abgewohnt und bot wenig Komfort. Es war innenliegend und klein. Daher kam einzig eine Komplettsanierung in Frage. Der Besitzer wollte für zukünftige Mieter ein attraktives sowie helles Badezimmer schaffen, mit separatem Hauswirtschaftsraum und extra Gäste-WC. Badplanerin Jasmina Gloginic schlug vor, in die Planung einen Umbau mit einzubinden. Hinter dem innenliegenden Badezimmer befand sich ein kleines Zimmer. Dieses war ohenhin zu klein und eignete sich maximal für einen Abstellraum. Es sollte zum Bad umgebaut werden und an Stelle des innennliegenden Bads würde ein kleiner Hauswirtschaftsraum entstehen.

Alles für glückliche Mieter

Einiges an Arbeit stand für die Handwerker bei dieser Badsanierung an. Die Raumwand war schief und hing zum Teil in der Luft. Zusätzlich machte die Holzdecke Probleme, wodurch die Umbauten umfangreich ausfielen. Wände wurden eingerissen, versetzt und neu aufgezogen. Ebenfalls kamen Maler und Fliesenleger zum Einsatz. Die Holzbalkendecke musste neu gedämmt werden. Da das Zimmer vorher kein Badezimmer war, mussten die Handwerker Leitungen sowie Elektroinstalltion im Bad erst einmal verlegen und anbinden.

Da für das Badezimmer unter anderem große sandfarbene Fliesen eingesetzt wurden, wirkt der Raum optisch größer und natürlich. Da die Wandfliesen weiß sind, erscheint das Badezimmer hell. Die weißen Wände öffnen regelrecht den Blick.
Ingrid Schramm, Badplanerin

Der Auftraggeber wünschte sich für die Bodenfliesen Sandfarben, da diese den klinischen Charakter des Badezimmers auflockern würden. Jasmina Gloginic setzte deshalb auf große Fliesen in Sandsteinoptik, die das Badezimmer weitläufiger erscheinen lassen. Für einen edlen Touch erhielt der Fliesenspiegel an den Wänden silberne Profile. Sie schützen die Kanten vor Dreck und Staub. Dem Wunsch des Kunden nach einer hellen Einrichtung kam das Team von Schramm durch weißes Möbel sowie Sanitärelemente nach.

Das neue Komplettbad ist mit allem ausgestattet, was das Mieterherz begehrt: Eine große Walk-In-Dusche mit Regen- und Handbrause, eine Badewanne, ein großer Waschbereich und ein elegantes WC. Aufgrund der Tatsache, dass die Fliesen sandfarben und weiß gehalten sind, hat das Badezimmer eine angenehm einladende Ausstrahlung. Es ist hell und freundlich gestaltet. Bei den Fliesen wurde wie bei der übrigen Einrichtung auf Pflegeleichtigkeit geachtet.

Ingrid Schramm

Von
Ingrid Schramm

Badberaterin für Hans Schramm GmbH & Co. KG.

Ingrid Schramm ist für die kaufmännische Leitung und Geschäftsführung der Hans Schramm GmbH & Co. KG in München zuständig. In ihrem Selbstverständnis als eine Art Pionierin lebt sie zudem ihre kreative Ader aus – stets auf der Suche nach etwas Neuem. Von ihrem großen gestalterischen Erfahrungsschatz und dem Gespür für Trends profitieren sowohl die Mitarbeiter als auch deren Kunden.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in München-Laim