Edles Familienduschbad in klarem Design

Geradlinig und modern

Das Familienduschbad in Münster-Gremmendorf war bereits von Haus aus recht schick. Dennoch wünschten sich die Bauherren einige Veränderungen. Die Firma Brüning nutzte die solide Basis und schuf eine moderne, kleine Wohlfühloase für die ganze Familie, die nicht nur den Kundenwünschen vollends gerecht wird, sondern sich auch perfekt in die Bauart des Einfamilienhauses einpasst.

 

Fakten

BadtypDuschbad
StilLandhaus
Größe Mittelgroß
Budget€€€€
Ort48157 Münster-Gremmendorf
FertigstellungJanuar 2011
Bauzeit3 Wochen
BadplanungStephanie Kunde

Highlights

  • Offene, bodenebene Dusche
  • Stilvolle Mosaikfliesen
  • Dusche mit Sitzbank
  • Neue Fußbodenheizung
  • Familienbad mit viel Stauraum

Günstige Ausgangssituation für eine Neuinterpretation

Im Grunde verfügte die 3-köpfige Familie in ihrem Haus bereits über ein recht ansehnliches Badezimmer direkt unter dem Dach und mit einer erstklassigen Aussicht, jedoch entsprach dessen Schwimmbadoptik nicht länger dem Geschmack der Bauherren. Aus dem bisher kühlen, eher zweckmäßig gestalteten Bad mit deckenhoch gefliesten Wänden sollte eine moderne, freundliche Wohlfühloase mit wohnlichem Flair werden. Um den gewünschten Wohnlichkeitsfaktor zu erzielen, wurde die farbliche Gestaltung in Marmor und Weiß beibehalten, die Verfliesung jedoch komplett überarbeitet. Zugunsten eines geradlinigeren Stils verschwand nicht nur die marineblaue Bordüre aus dem Fliesenspiegel, sondern an vielen Stellen des Raumes wurde die raumhohe Verfliesung gänzlich entfernt. Im Dusch- und WC-Bereich wurden die kleinformatigen Fliesen durch großformatige ersetzt. Die bisher zum Teil kindgerechte Einrichtung wurde nicht mehr benötigt und sollte durch ein modernes, erwachseneres Design ersetzt werden. Darüber hinaus sollte mehr Stauraum geschaffen und die bereits vorhandene Dusche durch eine ebenerdige ersetzt werden.

In der Firma Brüning fand die Familie einen kompetenten Partner für hochwertige Badsanierungen. Für Badplanerin Stephanie Kunde standen zunächst die Ziele einer schlichten, geradlinigen, aber dennoch modernen, edlen Umsetzung im Fokus. Da sich die Kundenwünsche im Laufe der Zeit um Helligkeit und Pflegeleichtigkeit erweiterten, wuchs das Projekt über zwei Jahre an und wurde schließlich umfangreicher als anfangs geplant.

Klares Design mit schillernden Highlights

Da die gegebene Struktur des 12 m² großen Raumes bereits optimal war, um den Kundenwünschen gerecht werden zu können, wurde sie im Zuge der Komplettsanierung aufrechterhalten. Bei der Neugestaltung lag das Hauptaugenmerk in erster Linie auf der Optik des Badezimmers. Um dem Verlangen der Bauherren nach einem geradlinigen, modernen, nahezu klinischen Design nachzukommen, stand zu Beginn eine komplette Entkernung der vorhandenen Einrichtung auf dem Plan. Auf bodenstehende Elemente wurde bewusst verzichtet, um das Bad besonders pflegeleicht zu gestalten und höchstmögliche Bewegungsfreiheit zu gewährleisten.

Um dem Badezimmer den einstigen Schwimmhallencharakter zu nehmen, wurde die Verfliesung des Raumes komplett überarbeitet und auf den Bereich der Dusche und des WCs begrenzt. Während die kleinen, weißen Bodenfliesen durch großformatige, hell-marmorierte Fliesen von Porcelanite Dos ersetzt wurden, erfuhren die Wandfliesen eine Aufwertung, indem sie gegen ebenfalls großformatige, weiße Fliesen von Venis ausgetauscht wurden. So erhält der Raum eine edel anmutende Klarheit und wirkt größer. An den Wänden außerhalb des Dusch- und WC-Bereichs wurden die Fliesen mit einem strahlenden Weiß überspachtelt, wodurch das Badezimmer heller und freundlicher wirkt.

Eingangsbereich Duschbad
Ein Duschbad in Weiß mit schimmernden Mosaiken

Auch die gewünschte ebenerdige Dusche konnte ohne Probleme in die gegebene Struktur eingearbeitet werden. Zwar blieb sie am selben Ort, wurde jedoch optisch und funktional aufgewertet. Die zuvor abgetrennte Dusche mit Einstieg wurde in ein frei begehbares, barrierefreies Duschareal deluxe verwandelt, in dem sich die Bauherren dank der modernen Grohe Armatur mit Hand- und Kopfbrause so richtig verwöhnen lassen können, während die bodeneben eingelassene Duschrinne von Schlüter für einen störungsfreien Abfluss sorgt. Eine neu eingebaute Sitzbank lädt zudem zum Verweilen ein. Dem Wunsch nach edler Optik kommt der geflieste Streifen aus glitzernden Mosaiksteinen von Sicis nach, der einen Hauch von Eleganz versprüht und als wiederkehrendes Element am Waschtisch und hinter dem WC von Kermag erneut auftaucht. Edel und zugleich schlicht mutet auch die Drückerplatte von Viega an, die über dem WC im Mosaikfliesenspiegel eingelassen ist.

WC und offene, bodenebene Dusche
Die Mosaikfliesen geben Dusche und WC-Bereich einen exklusiven Look

Trotz seiner eher kühlen, schlichten und geradlinigen Optik erhält der Raum dank der neuen, wassergeführte Fußbodenheizung aus Kupferrohr eine wohlige Wärme. Auch der vorhandene Heizkörper wurde erneuert und durch ein Mischbetrieb-Modell von Zehnder ersetzt, das sich gekonnt in das klare Design eingliedert.

Der Kunde ist König

Um den Ansprüchen der Bauherren bestmöglich gerecht werden zu können, wurden vom Tischler maßgefertigte Möbel verbaut. Die großzügige, in Weiß gehaltene Schrankanfertigung verfügt über mehrere Kippschubladen mit silbern abgesetzten Griffmulden und bietet jede Menge Stauraum für sämtliche Badutensilien. Die aufgesetzte Glasplatte kann zudem als Ablagefläche für Accessoires und Dekoration verwendet werden.

Waschtisch mit Mosaikfliesenspiegel
Die freien Flächen lassen den Waschtisch noch großzügiger wirken

Dieser schlichte Stil setzt sich auch in dem an der Fensterfront gelegenen Waschtisch fort, auf dem ein aufgesetztes Keramikwaschbecken von Keramag thront. Aufgrund der Größe des Beckens und den zwei aufragenden Armaturen von Hansgrohe kann der Waschplatz angenehm von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden. Der um das Waschbecken verlaufende Mosaikfliesenspiegel ist nicht nur praktisch in seiner Funktion als Spritzschutz, sondern reflektiert das durch die üppige Fensterfront einfallende Licht in prachtvollen Farben. Auch der über dem Waschtisch bereits vorhandene, großzügige Spiegel maximiert die Helligkeit im Raum und wurde um eine Beleuchtung von Decor Walther ergänzt. Für eine optimale Ausleuchtung des gesamten Raumes sorgen die in der Decke eingelassenen Spots. So wird das Styling mithilfe des praktischen Kosmetikspiegels für die Bauherrin zum Kinderspiel.

Abgerundet wird das stilvoll gestaltete Badezimmer durch verschiedene schlichte Badaccessoires von Keuco, die für das richtige Wohlfühlklima sorgen. Damit längere Aufenthalte im Bad noch angenehmer werden, liefert das praktische, direkt am Waschtisch verbaute Unterputzradio von Gira die zur Stimmung passende musikalische Untermalung. Die zum Teil erneuerte und anders verlegte Elektrik sorgt für die nötige Sicherheit und liefert Strom an allen wichtigen Stellen des Bads.

Von der guten fotorealistischen Planung seines Badezimmers und der gelungenen Umsetzung zeigt sich der Bauherr begeistert. Ebenso von dem besonderen Komfort, den das Badezimmer nun bietet. Einerseits lädt der vor der üppigen Fensterfront platzierte Korbsessel zum Relaxen ein – während der Blick ins Grüne schweift, kann der Betrachter vom Stress des Alltags abschalten. Zudem ermöglicht die in der Dusche verbaute Sitzbank ein Plus an Entspannung, was besonders vom Bauherrn geschätzt wird:

Wenn ich mich da hinsetze, fühle ich mich, als würde ich auf einem Thron sitzen.
Bauherr

Mit dem Projekt ist das Team dem Ausspruch „Der Kunde ist König“ einmal mehr vollends gerecht geworden – nahezu im wörtlichen Sinne. Nach 15 Arbeitstagen können alle Beteiligten zufrieden das Resultat bestaunen – ein funktionales, klar strukturiertes Familienbad voller Komfort, in dem man auch mal die Seele baumeln lassen kann.

Grundriss Duschbad
Der Grundriss des neuen Bads auf 12 m²
Stephanie Kunde

Von
Stephanie Kunde

Badplanerin für Brüning GmbH.

Stephanie Kunde ist Badplanerin bei der Brüning GmbH in Münster. Seit 2000 plant sie Kundenbäder bis ins kleinste Detail, um diese anschließend wunschgemäß zu realisieren. Als gut ausgebildete Fachkraft mit langjähriger Erfahrung weiß sie um die Notwendigkeit einer akkuraten Planung, denn nur so kann auch die Umsetzung des Traumbads reibungslos gelingen.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in Münster-Gremmendorf