Dusche mit Sitzbank im Komplettbad

Die Auftraggeber aus Luckenwalde haben sich den Traum vom modernen und wohnlichen Badezimmer erfüllt. Badewanne und Dusche laden zum Relaxen ein. An Stauraum und Bewegungsfreiheit mangelt es ebenso wenig wie an Komfort: Dafür sorgt allen voran die gemauerte Sitzbank im Bad, die gleich mehrere Funktionen erfüllt.


Fakten

Badtyp
Stil
Größe Klein
Budget
Ort
Fertigstellung
Bauzeit
BadplanungHEIMWOHL Badexperte

Highlights


    Ausstattung dieses Badezimmers

    Grunriss Komplettbad
    Der Grundriss des neuen Komplettbads auf 8,5 m²

    Altes Bad verdient Neugestaltung

    Etwa 20 Jahre war das Badezimmer der Auftraggeber alt und damit reif für eine Sanierung. Optisch war das Paar auf der Suche nach etwas Ausgefallenem. Der Look des neuen Bads sollte entsprechend modern sein und in puncto Gestaltung dem aktuellen Zeitgeist entsprechen. Was die Einrichtung anging, sollten in dem Konzept von Planerin Susanne Koster Badewanne und Dusche enthalten sein – genau wie zuvor. Allerdings wünschten sich die Bauherren einen größeren und wenn möglich bodenebenen Duschbereich.

    In der bodengleichen Dusche gibt es auch eine Sitzbank. Da sie über das Duschareal hinaus bis zur Badewanne reicht, musste die Glastrennwand maßgefertigt werden, um die Ecke auszusparen.
    Susanne Koster, Badplanerin

    Für die Kunden spielte das Thema Beleuchtung eine wichtige Rolle. Und über mehrere, illuminierte Wandnischen, die zugleich als Ablagen dienen würden, realisierte die Firma Laabs aus Potsdam ihren Wunsch nach einem stimmungsvollen Lichtsetting.

    Umfassende Sanierungsarbeiten

    In dem Komplettbad der Auftraggeber blieb nichts beim Alten: Warm- und Kaltwasserleitungen sowie jene für das Abwasser wurden vom Keller bis zum Badezimmer hin erneuert. Die Elektroinstallation wurde ebenfalls auf den neusten Stand gebracht. In den Boden legten die Handwerker eine wassergeführte Flächenheizung, die den Raum auf Wunschtemperatur hält. Im Sinne einer optimalen Beleuchtungssituation wurde die Decke abgehängt und mit mehreren Spots bestückt. Sie sorgen für die Grundausleuchtung und bringen die gewünschte Helligkeit in das Bad.

    Direkt neben der Badtür haben wir ein Unterputzradio eingebaut, sodass die Bauherren im Bad nicht auf Musik verzichten müssen.
    Susanne Koster, Badplanerin

    Bilder vom HEIMWOHL-Bad in