Kleines Bad mit Dusche

Gewinnbringender Tausch

Badewanne raus, Dusche rein: Die Auftraggeber wollten ihr kleines Badezimmer neu gestalten. Für Bäderbauer Schramm aus München keine Herausforderung. Das Team schuf ein Duschbad, in dem sich die gesamte Familie wohlfühlt. Ein klares, reduziertes Design bringt die Vorzüge des Bads zum Vorschein. Anstatt einer Badewanne glänzt es nun mit einer großzügigen barrierefreien Dusche.

Kleines, helles Bad mit Dusche, Hocker und Fächern an der Wand von HEIMWOHL München

Fakten

BadtypDuschbad
StilPuristisch
Größe Mittelgroß
Budget€€€€
Ort81375 München-Hadern
FertigstellungJuli 2016
Bauzeit2 1/2 Wochen
BadplanungIngrid Schramm

Highlights

  • Begehbare Dusche mit Sitzplatz
  • Wandhängendes Waschbecken und WC
  • Moderne Einrichtung
  • Überzeugendes Licht- und Spiegelkonzept

Ausstattung dieses Badezimmers

Ablauf (Dusche) Dallmer
Accessoires Dornbracht
Accessoires Laufen
Armatur (Dusche) Dornbracht
Armatur (Waschbecken) Dornbracht
Heizkörper Kermi
Hocker Hewi
Schränke Hewi
Spülbetätigung Geberit
Waschtisch Laufen
WC Laufen

Grundriss des neuen Duschbads auf 4,3 m² von HEIMWOHL München
Der Grundriss des neuen Duschbads auf 4,3 m²

Plötzlich Bäder im Überfluss

Durch das Zusammenlegen zweier Wohnungen in einer Doppelhaushälfte standen der Familie nun zwei Bäder zur Verfügung. Beide Badezimmer sind exakt gleich geschnitten und waren jeweils mit einer Badewanne ausgestattet. Die letzte Sanierung war gute 25 Jahre her. Der Geschmack der Bauherren hatte sich verändert und die Bäder waren nicht mehr zeitgemäß. Deswegen entschieden sie sich für eine Komplettsanierung der beiden Bäder und der zugehörigen Gäste-WCs. Der Raum im Obergeschoss sollte ein kleines Bad mit Wanne bleiben, für das Badezimmer im Erdgeschoss wünschten sich die Auftraggeber stattdessen eine begehbare Dusche.

Alles in allem sollte es ein barrierefreies Bad werden, in dem man sich gut bewegen kann. Besonderen Wert legten sie auf Schränke im Duschbereich. Obwohl nebenan ein Gäste-WC liegt, sollten im neuen Bad Dusche, Waschtisch und ein WC vorhanden sein. Für das Team von Schramm war es kein Problem, die Wünsche umzusetzen.

Umbau mit Hindernis

Ein Steinway & Sons Flügel im offenen Wohnbereich bereitete während der Planung Sorgen. Auf keinen Fall durfte dieser durch die Sanierung in Mitleidenschaft gezogen werden. Das Engagieren einer externen Firma brachte die Lösung: Der Flügel wurde fachmännisch verpackt und die Abrissarbeiten konnten starten. Um für die Familie auf lange Sicht ein zufriedenstellendes Ergebnis erlangen zu können, wurden Leitungen und Elektrik erneuert. Nachdem der Boden und die Wände neu aufgebaut waren, konnte verputzt, gefliest und gestrichen werden.

Mit dem zweiten Badezimmer war es den Auftraggebern möglich, die Baustelle zu umgehen. Wir konnten ihr kleines Bad sanieren. Während der Bauphase nutzte die Familie einfach das andere im Obergeschoss.
Ingrid Schramm, Badberaterin

Aus dem dunklen Wannenbad mit zu kleinen Fliesen zauberte Firma Schramm ein stilvolles, gemütliches Duschbad. Zusätzlich zum neuen Heizkörper wurde eine elektrische Fußbodenheizung installiert. Ein neues Fenster mit Jalousie trägt ebenso zu einer wohnlichen Atmosphäre bei. Alles in allem ist das Bad eher schlicht gestaltet, doch durch intelligente Platzausnutzung und die moderne, funktionale Einrichtung wird es zu einem wahren Hingucker.

Ingrid Schramm

Von
Ingrid Schramm

Badberaterin für Hans Schramm GmbH & Co. KG.

Ingrid Schramm ist für die kaufmännische Leitung und Geschäftsführung der Hans Schramm GmbH & Co. KG in München zuständig. In ihrem Selbstverständnis als eine Art Pionierin lebt sie zudem ihre kreative Ader aus – stets auf der Suche nach etwas Neuem. Von ihrem großen gestalterischen Erfahrungsschatz und dem Gespür für Trends profitieren sowohl die Mitarbeiter als auch deren Kunden.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in München-Hadern