Badezimmer in Schwarz-Weiß

Glänzende Fliesen

Ein Badezimmer in Schwarz-Weiß sollte es für die Bauherren aus Kloster Lehnin sein. Eben ein richtiges Highlight. Diesen Wunsch erfüllte das Potsdamer Unternehmen Laabs. Sie schufen ein modernes Duschbad, das sowohl über eine edle Optik verfügt, aber auch mit einer funktionalen Einrichtung überzeugt.

 

Badezimmer schwarz weiß mit schimmernden Fliesen

Fakten

BadtypDuschbad
StilModern
Größe Klein
Budget€€€€
Ort14797 Kloster Lehnin
FertigstellungJanuar 2016
Bauzeit5 Wochen
BadplanungSusanne Koster

Highlights

  • Bodengleiche Dusche
  • Dachschräge kompensiert
  • Edler Waschbereich
  • Designheizkörper
  • Elektrische Bodenheizung
  • Modernes Design

Ausstattung dieses Badezimmers

Abtrennung (Dusche) HSK
Accessoires Emco
Armatur (Dusche) Hansgrohe
Armatur (Waschtisch) Axor
Duschwanne Silex
Fliesen (Boden) Venice
Fliesen (Wand) Porcelanosa
Heizkörper HSK
Spiegel Duravit
Spülbetätigung Tece
Waschbecken Duravit
Waschtisch Duravit
WC Duravit

Grundriss Duschbad
Der Grundriss des neuen Bads

Wunsch nach etwas Neuem

An ihrem Bad haben sich die Bauherren lange genug satt gesehen. Dusche, Badewanne und Möbel hatten ihren Glanz verloren und gehörten allein optisch schon zum alten Eisen. Zudem erdrückten sie das kleine Badezimmer, das von Haus aus eher wenig Platz bietet. So trafen die Auftraggeber den Entschluss, ihr Bad sanieren zu lassen. Dafür wandten sie sich an die Firma Laabs in Potsdam.

Das Bad ist schön hell und strukturiert. Die Dachschräge haben wir gut im Plan untergebracht. Die Dusche hat Platz gefunden und die kleine Nische hinter der Tür konnten wir durch ein Regal gut nutzen und noch etwas mehr Stauraum schaffen.
Susanne Koster, Badplanerin

Planerin Susanne Koster fasste die Wünsche der Bauherren in einem strukturierten Konzept zusammen. Die alte Badewanne würde darin Platz für eine bodenebene Dusche machen. Doch auch für Waschtisch, Heizkörper und WC gab es frische Ideen.

Umfassende Sanierung

Zur Umsetzung des gemeinsam beschlossenen Konzepts war eine komplette Sanierung notwendig. Im Zuge derer wurden Leitungen und Elektrik erneuert, die Decke zum Teil abgehangen und Lichtkästen eingebaut. Diese Beleuchtungskanäle verlaufen entlang der Wände und schaffen Helligkeit.

Natürlich wurden auch Fliesen verlegt. Einige Wandabschnitte sollten bewusst frei bleiben, um das kleine Bad luftiger und auch wohnlicher erscheinen zu lassen. Daher wurden die fliesenfreien Wandflächen verputzt und mit einem Malervlies tapeziert.

Susanne Koster

Von
Susanne Koster

Badplanerin für Laabs GmbH.

Die Experten von HEIMWOHL unterstützen Sie bei allen Fragen und Aufgaben rund um das Badezimmer. Von der Planung bis hin zur Umsetzung. Ihre individuellen Wünsche stehen dabei immer im Vordergrund. Erfahrene Berater, Planer und Handwerker unterstützen Sie – für ein neu gestaltetes Bad, das Sie jeden Tag glücklich macht.

Bilder vom HEIMWOHL-Bad in Kloster Lehnin