Fensterloses Badezimmer sandfarben gestaltet

Geordnet und gemütlich sollte das neue Komplettbad der Münchener Bauherrin sein. Ihr schwebte eine moderne, individuelle Badgestaltung vor. Schramm München nahm sich des fensterlosen Bads an und verwandelte es in eine Wohlfühloase. Im Verlauf der Planung entstand die Idee, das Badezimmer sandfarben und weiß zu gestalten. Intensiv grüne Pflanzen lassen ein koloniales Flair aufleben.

 


Fakten

Badtyp
Stil
Größe Klein
Budget
Ort
Fertigstellung
Bauzeit
BadplanungHEIMWOHL Badexperte

Highlights


    Ausstattung dieses Badezimmers


    Grundriss von saniertem Badezimmer sandfarben auf 7,5 m² von HEIMWOHL München
    Der Grundriss des neuen Duschbads auf 7,5 m²

    Auf der Suche nach Wohnlichkeit

    Weiße Standardfliesen, schlechte Beleuchtungsverhältnisse und ein klinischer Badcharakter veranlassten die Bauherrin, eine Sanierung durchführen zu lassen. Auf der Suche nach einem geeigneten Badunternehmen stieß sie auf die Hans Schramm GmbH & Co. KG. Nachdem ein Planer das Badezimmer besichtigt und mit der Kundin über ihre Wünsche für den Umbau gesprochen hatte, begann das Schramm-Team mit der Planung. Sicher war, dass die bisherige Konstellation von Badewanne, Dusche und WC bestehen bleiben würde. Nur im Waschbereich sollte anstelle der zwei Waschbecken ein einzelner Waschtisch eingeplant werden.

    Bei der Auswahl der Badmöbel und Sanitärelemente kristallisierte sich heraus, dass der Auftraggeberin ein moderner Stil gefiel. Zugleich sollten im neuen Badezimmer die Fliesen sandfarben sein und mit einer Natursteinoptik für Gemütlichkeit sorgen. Um das Bad besonders hell und wohnlich erscheinen zu lassen, sollte der Fliesenspiegel an den Wänden halbhoch verlegt und die restlichen Abschnitte weiß gemalert werden.
    Ingrid Schramm, Badplanerin

    Neuer Plan: Badezimmer sandfarben und weiß gestalten

    Nachdem das Badkonzept stand, begann das Schramm-Team zum vereinbarten Termin mit den Umbauarbeiten. Der erste Schritt beinhaltete die Demontage der alten Einrichtung. Nachdem alles raus war, konnten die Leitungen und die Elektrik erneuert werden. Boden und Wände wurden zum Teil neu aufgebaut und die Vorwandinstallationen errichtet. Die Handwerker verlegten großformatige Fliesen, strichen die Wände weiß und installierten schließlich die Sanitärelemente sowie Möbel.

    Da das Badezimmer kein Fenster besitzt, mussten wir zusätzlich auf eine gute Beleuchtung achten. Die mittig platzierte Deckenlampe wird durch den hell erleuchteten Waschplatz unterstützt. Zusätzlich setzten wir ein helles Farbkonzept ein und gestalteten das Badezimmer sandfarben und weiß.
    Ingrid Schramm, Badplanerin

    Da im Bad Sandfarben und unterschiedliche Weißtöne das Setting bestimmen, wirkt der fensterlose Raum freundlich und licht. Die moderne Badgestaltung mit halbhohem Fliesenspiegel, Regalen und verschiedenen Accessoires verleiht ihm eine wohnliche Atmosphäre. Einen tollen Kontrast setzt die florale Dekoration zusammen mit grünen Handtüchern. Auf diese Weise erhält das Bad einen dezent kolonialen Charme. Das Badezimmer überzeugt auf ganzer Linie und auch die Kundin ist mit dem Ergebnis zufrieden.

    Bilder vom HEIMWOHL-Bad in