Neues Bad im Fachwerkhaus: 6 Beispiele

Fachwerkhäuser besitzen einen besonderen Charme: Ihre Fassaden aus dicken Holzbalken und weißen, bemalten oder gemauerten Zwischenräumen, sind einzigartig. Die Innenräume vermitteln eine ausgesprochene Gemütlichkeit, die sich schwer toppen lässt. Doch wie kann man diese individuelle Atmosphäre auch im Badezimmer erhalten? Wir stellen Ihnen sechs Beispiele für ein neues Bad im Fachwerkhaus vor.

 

Badsanierung im Fachwerkhaus

Der Fachwerkhausbau reicht von der Antike bis in die heutige Zeit. Eines haben sie alle gemein: Den typischen Skelettbau aus Holzbalken. Die meisten Gebäude sind mehrere Jahrhunderte alt, wodurch sich viele Schwierigkeiten ergeben, wenn Sie ein neues Bad im Fachwerkhaus einrichten wollen. Möchten Sie einen Altbau sanieren, raten wir Ihnen daher, sich an einen Spezialisten zu wenden. Ein unebener Boden, schiefe Wände und die traditionellen Materialien sind Herausforderungen, an die sich nur ein Fachmann wagen sollte. In den meisten Fällen kommt hinzu, dass die Gebäude denkmalgeschützt sind und somit bestimmte Richtlinien beim Umbau beachtet werden müssen. Mit einem professionellen Dienstleister sind Sie auf der sicheren Seite.

 

Weitere Informationen zur Sanierung im Altbau finden Sie hier:

 

Spielen Sie mit dem Gedanken an eine Badsanierung? Oder suchen Sie Inspiration für Ihr neues Badezimmer? Wir empfehlen Ihnen eine Badausstellung in Ihrer Nähe zu besuchen. Die Mitarbeiter stehen Ihnen vor Ort mit Rat und Tat zur Seite. Gleichzeitig können Sie Ideen im Showroom des jeweiligen Badunternehmens sammeln. In unserer Badausstellung finden-Rubrik, können Sie einen Bäderbauer in Ihrer Nähe suchen.

6 Vorschläge für ein neues Bad im Fachwerkhaus

Ob traditionell, pompös, modern oder feminin – soll das neue Badezimmer Fachwerkhaus und Nutzern gerecht werden, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die einfachste Lösung, um die individuelle Stimmung in einem Fachwerkhaus beizubehalten, ist das Zurschaustellen der tollen Holzbalken. Allein dieser Umstand verleiht dem Raum das besondere Etwas und stellt die Verbindung zum traditionellen Fachwerkbau her. Nichtsdestotrotz muss sich die Gestaltung nicht an historischen Elementen orientieren, sondern kann als Grundlage für moderne Stile genutzt werden. Wie das gelingt, sehen Sie in den folgenden Beispielen für ein neues Bad im Fachwerkhaus.

 

1. Luxuriöses Badezimmer mit ritterlichem Touch

 

Bad Fachwerkhaus: Mithilfe passender Einrichtungselemente erhält der Raum eine rustikal und zugleich herrschaftliche Wirkung

 

Wer es opulent und edel mag, für den eignet sich dieser herrschaftliche Einrichtungsstil. Die große Fensterfront mit Blick auf die umgebende Landschaft und das hohe Zimmer mit viel Bewegungsfreiraum vermitteln einen luxuriösen Eindruck. Dieser wird verstärkt durch den großen Kronleuchter, den Fellteppich und die freistehende Badewanne aus Stein. Einem Edelmann gleich, der den Blick über sein Landgut schweifen lässt, können die Nutzer herrschaftlich entspannen. Die Natur bildet eine erhabene Kulisse. Neben den Accessoires schaffen die verputzten Wände und Balken im warmen Holzton eine anheimelnde Wohnlichkeit. Nur die Fliesen auf dem Boden und die Wanne verraten, dass es sich bei diesem Raum um ein Badezimmer handelt.

 

2. Wohnliches Badezimmer mit Holzmöbeln

 


Neues Bad im Fachwerkhaus mit gemütlich-einladendem Charakter

 

Vintage-Möbel aus Holz, ein Fußboden in Holzoptik und stimmig ausgewählte Dekoration greifen in diesem Badezimmer den wohligen Charme des Fachwerkhauses auf. Die hellen Holztöne wirken freundlich. Mithilfe dunkelbrauner Möbel werden im Vergleich zu den weißen Tischplatten sowie zur Badewanne dunkle Akzente gesetzt. Die sanften Farbtöne stehen außerdem im Kontrast zu den geraden Linien sowie Kanten der Möbel und Balken, wodurch das Zimmer lebendig wirkt.

 

3. Neues Bad im Fachwerkhaus mit Vintage-Charakter

 


Edel und markant tritt dieses Duschbad auf mit seinen Elementen aus schwarzem Metall und den weißen Kachelfliesen

 

Pur und im dezenten Vintage-Style kommt dieses Badezimmer daher. Nur die Holzdecke und einzelne Ausstattungsteile wie Deckenleuchte, Blumentopf und das hölzerne Ablagebrett des Waschtischs greifen das Thema des Fachwerkhauses auf. Die tonangebenden Farben im Raum sind Weiß und Schwarz, deren harter Kontrast durch die großen grauen Fußbodenfliesen sanft ausbalanciert wird. Durch die gläserne Duschabtrennung mit Tür, goldene Armaturen und die Waschtischplatte aus weißem Marmor erhält das Zimmer einen edlen Touch.

 

4. Romantisches Wannenbad im Landhausstil

 


Neues Bad im Fachwerkhaus mit Glamour-Effekt: Kristallkronleuchter und -wandleuchten sowie Marmorelemente ergeben einen romantischen Stil

 

Zarte Farbtöne und eine feine, leicht geschwungene Linienführung bei den Einrichtungselementen verleihen diesem Badezimmer einen femininen Charakter. Hinzu kommen die edlen Schmuckstücke, bestehend aus Lüster, Marmorwannenfront sowie -waschtischplatten, welche das Bad-Design veredeln. Die großen Querbalken aus Holz unter der Decke erzeugen eine angenehme Spannung in der romantischen Badgestaltung. Mit ihrem robusten Charakter und dem dunklerem Farbton passen sie zu einem Haus im Fachwerkstil und unterstreichen den charmanten Landhausstil.

 

5. Traditionelles Badezimmer im Fachwerkhaus

 


Ein neues Bad im Fachwerkhaus kann trotz moderner Möbel und Gestaltungselemente seinen traditionellen Charakter bewahren

 

Die dunkelbraunen Balken ergeben zusammen mit den weißen Wand- und an Holz erinnernden Bodenfliesen ein harmonisches Bild. Schwarzes Metall, welches sich bei der Wandleuchte, am Spiegel (Rahmen) und dem Drahtkorb für Toilettenpapier wiederfindet, gibt dem ländlichen Bad-Design einen gelungenen Dreh ins Moderne. Die Kupferrohre oberhalb der Badewanne verkörpern gleichfalls Tradition und Modernität. Die hellen Fliesen sowie weißen Sanitärelemente und die weiß gestrichene Decke verleihen dem Raum eine offene Wirkung.

 

6. Moderne Badgestaltung mit Hang zum Purismus

 


Neues Bad im Fachwerkhaus mit modernem, aufgeräumten Design

 

Grau und Weiß sind die vorherrschenden Farbtöne in diesem Wannenbad. Kontraste erfährt der Raum durch Elemente aus Bast sowie schwarze Details. Starke Kontraste, eine geradlinige Formgebung und klare Raumstruktur lassen das Zimmer in elegantem Purismus erstrahlen. Da die Holzdecke und Balken weiß sind, wirken sie nicht bedrückend. Helligkeit verströmen zugleich die Fliesen mit Ornamentverzierung, Vorhänge und die beiden Waschbecken. Eyecatcher sind in diesem Bad die grauen Sanitärelemente sowie schwarze Armaturen, die sich klar abheben. Die Accessoires aus Bast ergeben schöne, freundliche Farbtupfer, welche dem Zimmer Lebendigkeit verleihen.

Weitere Informationen und Badideen

Ein neues Bad im Fachwerkhaus zu gestalten, heißt nicht zwingend, dass Sie auf historisches Flair setzen müssen. Die rustikal gemütliche Fachwerk-Atmosphäre der traditionellen Bauten können Sie ebenso mit anderen Designkonzepten beibehalten. Sie können den Raum ebenso wie andere Bäder in moderneren Häusern designen. Der Unterschied besteht nur in der Bausubstanz und den eventuell bestehenden Regeln des Denkmalschutzes. Diese Unklarheiten lassen sich am besten in einem Gespräch mit der Denkmalschutzbehörde klären.
 
Für weitere Fragen zu Themen wie Badezimmer und Badsanierung können Sie in unserem Bereich ‚Experten fragen‚ stöbern. Darüber hinaus finden Sie weitere Anregungen und Informationen in unseren Ratgeber-Rubriken sowie Referenzen.