Duschkabine Eckeinstieg: Clevere Variante fürs Bad

Eine Duschkabine ist für die meisten Menschen im Badezimmer unverzichtbar. Sie ins Bad zu integrieren, kann bei einem kleinen Grundriss zur Herausforderung werden. Denn das Duschareal soll geräumig sein, um den Nutzern beim Duschen Bewegungsspielraum zu geben. Zugleich soll aber vor der Dusche genug Platz für einen bequemen Zugang bleiben. Mit einem Eckeinstieg für die Duschkabine aus Glas lässt sich beides realisieren. Sind darüber hinaus bei der Duschkabine Eckeinstieg und raumsparende Türen miteinander kombiniert, ist sie perfekt für kleine und schmale Bäder.

 

Duschkabine Glas Eckeinstieg im hellen Badezimmer

Duschkabine Glas Eckeinstieg: Die HSK Premium Softcube ist ein Traum aus Echtglas mit Pendeltüren, die sich in beide Richtungen öffnen

 

Die Duschkabine mit Eckeinstieg ist eine kluge Lösung

Duschkabinen mit Eckeinstieg sind für Badezimmer mit kleiner sowie schmaler Grundfläche ideal. Da der Zugang über die in den Raum zeigende Ecke des Areals erfolgt, können zu beiden Seiten der Dusche andere Einrichtungselemente stehen. Dabei muss der Abstand nicht übermäßig groß ausfallen. Denn die Gefahr, beim Öffnen und Schließen der Türen an WC, Waschtisch oder andere Badelemente zu stoßen, ist durch den Zugang über Eck nahezu gebannt. Problemlos gestaltet sich das Betreten und Verlassen der Duschkabine, wenn sie mit einer Schiebetür ausgestattet wird. Falt- und Pendeltüren sind ebenfalls gut geeignet.

 

Duschkabine 90x90 Eckeinstieg aus Glas für bodenebene Dusche

Duschkabine 90×90 Eckeinstieg: Echtglas-Pendeltüren garantieren über Eck einen angenehmen Einstieg

 

Am Beispiel von HSK Duschkabinen wird deutlich, wie sich Funktionalität und Ästhetik verbinden lassen. Ob quadratische oder rechteckige Grundform, bodeneben oder barrierearme Duschwanne – für jede Eckdusche gibt es Lösungen. Die Wahlmöglichkeiten erstrecken sich von der Art des Profils über die Türen bis hin zum Einscheibensicherheitsglas (ESG). Ein Eckeinstieg ist gleichfalls bei Walk-In-Konzepten möglich.

 

Duschkabine Eckeinstiege aus Glas vor brauner Wand

Duschkabine Eckeinstieg Drehtür: Die mehrteilige HSK Duschabtrennung, bestehend aus Seitenwänden und Drehfalttüren, kann ohne Schwierigkeiten an die Duschwände geklappt werden

 

Bei einer Duschabtrennung Eckeinstieg und raumsparende Türen einzusetzen, ist sinnvoll, wenn:

  • das Badezimmer einen kleinen beziehungsweise schmalen Grundriss hat.
  • in geringem Abstand auf beiden Seiten der Dusche Produkte (Waschtisch, Toilette etc.) stehen.
  • sich Nutzer einen bequemen, breiten Einstieg wünschen, aber an den Seiten kein Platz für eine Tür ist.

Glas Duschkabine Eckeinstieg: Gestalten Sie Ihre Traumdusche!

Wenn Sie Ihr Bad sanieren und sich eine komfortable Duschkabine wünschen, gibt es mehrere Punkte zu beachten. Mit einem versierten Badplaner, der Sie bei der Entwicklung eines Konzepts unterstützt, sind Sie auf der sicheren Seite. Er analysiert Ihr Badezimmer und weiß, welche Kenngrößen für die Neugestaltung wichtig sind. Ein erfahrener Planer kann Sie in allen Punkten beraten. Er findet Wege, die Dusche so großzügig wie möglich zu gestalten und gleichzeitig Bewegungsfreiheit im Bad zu schaffen. Wünsche wie eine besondere Optik oder Pflegeleichtigkeit kann er durch die Verwendung geeigneter Materialien realisieren.

 

Duschkabine Eckeinsstieg 80x80 Glas vor steingrau gefliesten Wänden

Duschkabine Eckeinstieg 80×80 Glas: Drehfalttüren sind in kleinen Bädern extrem praktisch, weil sie kinderleicht weggeklappt werden können. Sind alle Teile der Duschabtrennung faltbar, können sie flach bis an die Duschwände zusammengefaltet werden.

 

HSK bietet Planern und Kunden eine große Auswahl an Möglichkeiten. So kann die Duschkabine mit Eckeinstieg variabel gestaltet werden. Für die perfekte Eckdusche können Verbraucher aus verschiedenen Designserien schöpfen. Ebenfalls sind individuelle Anpassungen möglich, zum Beispiel Ausschnitte für Dachschrägen und Sitzbänke. Neben den Duschabtrennungen aus Glas bietet das Unternehmen weitere Shower-Produkte wie Armaturen und Duschwannen.

 

Duschkabine Eckeinstieg 90x90 Schiebetür für Dusche mit flacher Wanne vor Wand mit Holzoptik

Duschkabine Eckeinstieg 90×90 Schiebetür: Beim Öffnen gleiten die Türen aus Echtglas nach innen und schieben sich vor die Seitenteile

 

1. Die Grundfläche: Basis jeder Duschkabine

Bei Duschen mit eckiger Form fällt die Grundfläche je nach Badsituation rechteckig oder quadratisch aus. Ebenerdige Lösung für Duschkabinen sind beliebt, da sie aufgrund fehlender Schwellen mehr Komfort und Sicherheit gewähren. Solche bodengleichen Konzepte können jedoch nicht in jedem Badezimmer umgesetzt werden. Oftmals scheitern Planer und Handwerker an den technischen Bedingungen, die das Bad vorgibt. Wenn das benötigte Gefälle nicht eingehalten werden kann, sind barrierearme Podeste und flache Duschtassen eine Alternative.

 

Duschkabine Eckeinstieg 75x90 mit satiniertem Bereich in hellem Bad

Duschkabine Eckeinstieg 75×90: Ist das Bad eher schmal geschnitten, sind Duschkabinen mit länglicher Bodenfläche geeigneter

 

Duschkabine Eckeinstieg 80x80 für lange schmale Dusche mit zusätzlicher Trennwand

Duschkabine Eckeinstieg 80×80: Um keine beengten Verhältnisse zu schaffen, sollte eine quadratische Dusche mindestens 80 x 80 cm messen

 

Die Größe des Bads und die gewünschte Einrichtung geben vor, wie groß das Duschareal maximal ausfallen darf. Bei den Abmessungen sollte eine Größe von 75 x 90 cm beziehungsweise 80 x 80 cm nicht unterschritten werden. Andernfalls wirkt die Dusche nicht nur beengt, sondern räumt den Nutzern tatsächlich wenig Platz ein. Wenn zur Raummitte hin Zentimeter eingespart werden müssen, sind fünfeckige Duschwannen und solche mit asymmetrischer Formgebung ideal.

 

Duschkabine Eckeinstieg 100x100 mit flacher Duschtasse vor Holzoptik-Wand

Duschkabine Eckeinstieg 100×100: Auf 1 m² lässt es sich hervorragend Duschen

 

2. Der Spritzschutz

Ein Großteil der HSK Duschabtrennungen besteht aus Echtglas, wobei ebenso Kunstgläser mit Dekor angeboten werden. Die Glasabtrennungen schützen das Bad vor Überschwemmungen. Gerahmte Duschkabinen bieten gegenüber teilgerahmten und rahmenloses Varianten die höchste Dichtigkeit. Scharniere, die Seitenteile und Türen wie Gelenke verbinden, fertigt HSK fast ausschließlich innenglasbündig. Der Reinigungsaufwand wird dadurch verringert. Glasveredelungen (Edelglas und ShowerGuard) tragen ebenso dazu bei, weil Wasser und damit Schmutz-, Seifenreste und Kalk schlechter anhaften können.

 

Duschkabine Eckeinstieg Pendeltür 90x90: Grafik und Foto

Duschkabine Eckeinstieg Pendeltür 90×90: Pendeltüren können sich im Vergleich zu Drehtüren nach innen und außen öffnen

 

Die Wahl der Tür ist wichtig, wenn das Badezimmer eher klein geschnitten ist. Denn mit der richtigen Türvariante, kann mehr Platz im Bad entstehen. Der Eckeinstieg trägt schon viel zur Bewegungsfreiheit bei. Eine Schiebetür gleitet zur Seite und ragt beim Öffnen weder in die Dusche noch in das Badezimmer hinein. Über ein Schienensystem sind die Türen an den Seitenteilen der Duschkabine befestigt.

 

Duschkabine Eckeinstieg Schiebetür für bodenebene Dusche vor grau gefliester Wand

Duschkabine Eckeinstieg Schiebetür: Geräuschlos und sanft gleiten die Türen bei dieser Dusche mit Eckeinstieg zur Seite. Um Kalk und anderen Ablagerungen vorzubeugen, sollten Gleittüren nach dem Auslüften der Dusche geschlossen werden. Dann können alle Bereiche der Duschabtrennung trocknen.

 

Pendeltüren stellen eine weitere Option dar, die für Duschkabinen in kleinen Badezimmern gut geeignet ist. Sie haben gegenüber herkömmlichen Drehtüren den Vorteil, dass sie in beide Richtungen schwingen können. Ein großer Schwenkbereich außerhalb der Dusche ist nicht notwendig. Bei einem Einstieg über Eck, schaffen Pendeltüren zudem einen breiten Zugang. Nach innen geöffnet, tropfen Wasserreste nicht ins Bad, was das Sturzrisiko mindert.

 

Duschkabine Eckeinstieg 90x90 für Dusche mit flacher Tasse, Regen-und Handbrause

Duschkabine Eckeinstieg 90×90 Pendeltür: Pendeltüren schwingen in beide Richtungen und können vom Nutzer nach innen und außen bewegt werden

 

Bei einem kleinen Grundriss wird die Dusche (im unbenutzten Zustand) oftmals als Erweiterung der Lauffläche genutzt. Dazu muss das Areal der Dusche trocken und bündig zum Badboden sein. Auch dürfen die Glaswände und Duschtüren, die als Spritzschutz dienen, nicht im Weg sein. Das gelingt mit klappbaren Duschabtrennungen. Falttüren können, wenn sie jeweils mit einer entsprechend faltbaren Seitenwand kombiniert sind, mühelos Platz machen.

 

Duschkabine Eckeinstieg Falttür: Grafik und als Modell in hellen Badezimmer mit grauen Akzenten

Duschkabine Eckeinstieg Falttür: Eine faltbare Drehtür ist in Verbindung mit ebenfalls faltbaren Seitenteilen extrem platzsparend

 

Wenn Sie nach einer raumsparenden Lösung suchen, um eine Dusche in Ihrem Bad unterzubringen, empfehlen wir eine Duschkabine mit Eckeinstieg. Diese hat den Vorteil, dass sie weniger Fläche für sich öffnende Türen einplanen müssen. Dies gilt umso mehr, wenn Sie sich für Gleittüren entscheiden. Links und rechts der Duschkabine finden andere Ausstattungselemente leichter Platz. Eine Eckdusche mit Glasabtrennung fügt sich hervorragend in das Gesamtbild ein, da klares Echtglas keine optischen Barrieren erzeugt. Im Handumdrehen entsteht eine angenehmere Atmosphäre im Bad, die Raum für Erholung versprüht.

 

Duschkabine Eckeinstieg 80x80 Schiebetür Grafik und fotografiertes Modell in hellem Bad mit dunklem Boden

Duschkabine Eckeinstieg 80×80 Schiebetür: Anders als bei einer Pendel- oder Drehtür ist eine Schiebetür selbst auf kleinem Raum beim Öffnen nie im Weg