So viel lassen sich die Deutschen ihre Badsanierung kosten

Führt der morgendliche Weg in das Badezimmer in eine geschmackvolle Wohlfühloase, bildet diese den Startpunkt in einen energiegeladenen Tag. Zeigt ein kritischer Blick, dass das Bad eher einer Nasszelle gleicht? Dann verhilft eine durchdachte Sanierung zu neuem Glanz und daraus resultierendem Wohlbefinden. Doch wie sieht es mit den Kosten für ein neues Bad aus?

 

Das Bad erneuern – die Kosten im Durchschnitt

Der Stellenwert des Badezimmers ist in Deutschland hoch; ein schönes, modernes Bad rangiert als Ort der Entspannung und Erholung auf der Wunschliste ganz oben. 2017 ließen sich die Deutschen ihre Badrenovierung einiges kosten: Sie gaben durchschnittlich 12.200 € für die Sanierung ihres Badezimmers aus. Dabei fällt ein deutlicher altersbezogener Unterschied auf: In der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen lagen die Ausgaben bei 7.600 € oder höher, bei den 35- bis 54-Jährigen betrug die Untergrenze 11.200 €, die über 55-Jährigen gaben die Kosten ihrer Badsanierung mit 15.300 € aufwärts an.

Die Ausgaben der Deutschen für Badmöbel und Inneneinrichtung

Was wäre ein Badezimmer ohne ansprechende Inneneinrichtung, die Funktionalität und Design vereint? Dass die Deutschen auf ihre Badmöbel Wert legen, ging aus einer Befragung zu den Ausgaben in diesem Bereich zwischen 2011 und 2016 hervor: 85 % der Befragten hatten in diesem Zeitraum Geld für die Inneneinrichtung ihres Badezimmers ausgegeben. Die bezifferten Kosten für Badezimmermöbel lagen zwischen 500 und 15.000 €; 9 % der Befragten hatten mehr als 10.000 € in Waschtische, Hochschränke, Spiegelschränke & Co. investiert.

 

Badezimmer mit Wanne, Dusche, weißem Waschtisch, WC, Dachschräge mit Dachgaube, sandfarbene Fliesen, weiße Dachschräge

Ist Ihr Badezimmer abgewohnt und sieht nicht mehr einladend aus, lohnt sich eine Badsanierung gleich doppelt: Sie können Ihr Bad rundum erneuern und umgehen somit die typischen Problemen im Bad. Gleichzeitig können Sie Ihre Lebensuqalität mit einem neuen Bad steigern!

Renovieren, modernisieren oder sanieren – die Unterschiede im Überblick

Wer seinem Badezimmer ein modernes Makeover spendieren möchte, der sollte die Unterschiede zwischen den einzelnen Bezeichnungen kennen, um beim Bad Erneuern die Kosten abschätzen zu können. Von Leitungen, über die Sanitärausstattung samt Armaturen, bis zu Fliesen, Beleuchtungen und der Inneneinrichtung: Sanieren umfasst Renovierungs- wie Modernisierungsarbeiten und gestaltet das Bad von Grund auf neu. Renovieren frischt, beispielsweise durch das Ersetzen des Waschbeckens oder die Erneuerung der Fliesen das Gesamtbild auf, modernisieren erhöht den Standard durch ein zeitgemäßes Upgrade wie eine Bodendusche. In der Praxis gehen alle drei Maßnahmen fließend ineinander über, die jeweiligen Bad Kosten variieren erheblich.

Welche Sanitärausstattung umfasst die Sanierung des Badezimmers?

Als die Deutschen 2017 befragt wurden, welche Sanitärausstattung die geplante Modernisierung ihres Badezimmers beinhalten wird, stand bei einem Fünftel ein altersgerechter Umbau (barrierefreies Bad) im Vordergrund. Den Großteil der Befragten motivierte der Wunsch nach neuen Armaturen, Badmöbeln, (Spiegel)schränken und Beleuchtungen zu einer Erneuerung. Bei jeweils rund einem Drittel gaben ein neues Waschbecken oder der Umbau in eine bodengleiche Dusche den Anstoß für eine Modernisierung.

Was Badezimmer kosten dürfen – das Budget der Deutschen

Die Bedeutung eines zeitgemäßen, nach eigenen Wünschen gestalteten Badezimmers spiegelt sich in dem Budget wider, das die Deutschen 2017 dafür veranschlagten. Lediglich 7 % der Befragten bezifferte das Projekt Bad Sanieren mit Kosten von maximal 2.500 €, während 61 % für den Posten Badezimmer Renovieren Kosten von 7.500- bis 10.000 € oder mehr einkalkulierten. 32 % planten als Kosten für ihr Badezimmer 2.500 bis 7.500 € ein.

 

Inforgrafik bezüglich des Budgets, was die Deutschen für ihr Badezimmer durchschnittlich ausgeben, bezogen auf verschiedene Altersgruppen und unterschiedliche Sanitärausstattung

Durchschnittlich geben die Deutschen 12.200 Euro für ihre Badsanierung aus. Die Kosten für eine Badsanierung sind dabei abhängig von der vorhandenen Bausubstanz, den Wünschen der Kunden und der Qualität der Produkte. (Quelle: www.smava.de)

Eine Checkliste für Ihre Badezimmerplanung

Das Einrichtungskonzept für ein Badezimmer hängt von den räumlichen Gegebenheiten und individuellen Wünschen sowie davon, was ein neues Bad kosten darf, ab. Die Planung, umfasst:

  • technische Ausstattungen: Wasser- und Stromanschlüsse sowie -leitungen
  • Beleuchtungskonzept
  • Fußboden- oder andere Heizung
  • Belüftung
  • Mauerarbeiten, Wände streichen
  • Fliesen verlegen
  • Wanne und/oder Dusche, Waschtisch: Form, Material, Größe
  • Armaturen
  • Hänge- oder Stand-WC
  • Badmöbel, Accessoires

 

Weitere Informationen zum Thema Badsanierung erhalten Sie in folgenden Artikeln:

 

Folgende FAQs zum Thema könnten ebenfalls interessant für Sie sein: